Am Samstag gewann die männliche A-Jugend ihr Qualifikationsspiel in Nordwalde am Ende souverän mit 29:22 (13:11). Lange taten sich die JSG Jungs mit dem harzfreien Spielgerät sehr schwer, so war es die gute Deckungsleistung, die die JSG Jungs in der ersten Halbzeit immer in Führung hielt. Beim Stand von 15:18 für den Gegner vermochten es Finn Hörnschemeyer und Co. ab der 45. Minute noch eine Schüppe drauf zu legen und brachten so einen am Ende ungefährdeten Sieg mit ins Tecklenburger Land. Zum Spiel am Sonntag gegen den SC DJK Everswinkel kam es nicht mehr, da der Gegner das Spiel absagte und seine Mannschaft aus der Qualifikation zurückgezogen hat.
Ebenfalls am Samstag musste die weibliche A-Jugend trotz Kampfgeist wieder 2 Punkte, in Kattenvenne, an die Gegner abgeben.
Nach einem unkonzentrierten Start stand es nach der 1. Halbzeit 13:19.
Nach der Pause stand die JSG motiviert wieder auf dem Platz und kämpfte sich Tor für Tor wieder ran, sodass es in der 40. Minute zum Ausgleich (22:22) kam.
Doch leider verlor die A-Jugend für 5 min den rote Faden, was zu mehreren Gegentore führte. Am Ende fehlte die Konzentration und es kam zu einem deutlichen Endstand (31:38)
Am kommenden Wochenende geht es für die JSG Teams in der Qualifikation weiter. Am Samstag um 14:00 Uhr geht es für die männliche C-Jugend in Lengerich gegen den ASV Senden. Um 19:00 Uhr trifft die männliche A-Jugend in Ladbergen auf die JSG HB Ibbenbüren. Die weibliche B-Jugend muss am Sonntag um 13:00 Uhr in Telgte ran.