Am Sonntag um 17 Uhr empfängt die männliche A-Jugend den Herzebrocker SV in der Halle am Ölberg in Kattenvenne. Nach einem Horror Monat Februar mit drei deftigen Pleiten in Folge sind die JSG Jungs gefragt die Kurve wieder zu bekommen, dafür stehen die Anzeichen nicht schlecht, zwar verlor man das Hinspiel in Herzebrock knapp mit 30:33, doch da holten sich Finn Hörnschemeyer und Co. mit einer starken kämpferischen Leistung ebenfalls nach herben Niederlagen gegen die Spitzenteams der Liga neues Selbstvertrauen. Mit den eigenen Zuschauern im Rücken sollte es der Mannschaft etwas leichter Fallen eine Überraschung herbei zu führen. „Wir haben die Dinge unter der Woche klar angesprochen. Die Jungs wissen das sie jetzt in der Pflicht sind etwas zu liefern, uns geht es da aber in erster Linie darum eine kämpferische Leistung zu zeigen und in der Abwehr die Basis zu erledigen. Das schließt ja dann in den meisten Fällen ein positives Ergebnis mit ein.“  So Veit Kämper aus dem JSG Trainerteam