Die weibliche B- Jugend trifft am Sonntag in der Oberligavorrunde auf eine der stärksten B-Jugend Mannschaften der letzten beiden Spielzeiten, die weibliche B-Jugend aus Bielefeld- Jöllenbeck. Zweimal Vize Westfalenmeister stehen zu Buche! Anpfiff ist um 13 Uhr in der Sporthalle in Kattenvenne. Das Motto lautet also „Nix zu verlieren“, da wir nach wie vor vom Verletzungpech verfolgt werden! Vier langzeitverletze Spielerinnen und eine Klassenfahrt bedingte Absage sind ein hartes Stück Brot, welches die Mannschaft kompensieren muss so die Trainer!

Aber wir werfen alles in die Waagschale, um ein gutes Ergebnis gegen dieses Top-Team zu erzielen!

A-Jugend brennt auf den Heimsauftakt gegen den TV Emsdetten
Gleich beim ersten Heimspiel in der Verbandsliga hängen die Trauben für die männliche A-Jugend sehr hoch, kein geringer als der TV Emsdetten ist am Sonntag um 15 Uhr in die Halle am Ölberg zu Gast. Die Mannschaft um den wiedergenesenen Nick Wilmer ist sich der Schwierigkeit dieser Aufgabe durchaus bewusst, brennt aber auch auf Wiedergutmachung für das verkorkste Spiel in Billinghausen. Der TVE ist auf dem Papier der Turmhohe Favorit, allerdings haben die JSG Jungs in der Vorbereitung schon so manchen Favoriten und beim JSG Saisoneröffnungsevent den Bundesliganachwuchs aus Nordhorn mit viel Mentalität und Einsatzbereitschaft über weiter strecken geärgert und konnten lange Paroli bieten. Diese Tugenden hat sich die Mannschaft bei dem Vorhaben, dem TVE vielleicht doch ein Schnippchen zu schlagen auf die Fahne geheftet und hofft dabei auf Zahlreiche Unterstützung von der Tribüne.
Das Trainerteam gibt sich vorsichtig Optimistisch: „Wir müssen bereit sein in jeder Phase des Spiels mindestens einen Schritt mehr zu machen als der Gegner, clever agieren und in den richtigen Momenten da sein, dann kann was gehen. Eins von Zehn Spielen gewinnt man gegen solche Gegner, warum soll das eine nicht am Sonntag sein? Anfeuernde Zuschauer würden der Mannschaft natürlich enorm helfen.“