Bereits am Freitagabend, Anwurf 19:30 Uhr empfängt die männliche A-Jugend SUS Stadtlohn zum letzten Heimspiel der Saison in Kattenvenne. Das Hinspiel gewann eine damals arg dezimierte JSG Mannschaft nach hartem Kampf mit 22-21. Die Vorzeichen für das Rückspiel stehen allerdings
anders, auch wenn der Kader wieder nicht vollzählig ist, sieht es personell doch deutlich besser aus als im Hinspiel. Die Mannschaft ist hochmotoviert um sich mit einer guten Leistung von den heimischen Zuschauern zu verabschieden. Außerdem steckt die JSG, wenn auch als Underdock mit
einem Punkt Rückstand immer noch im Rennen die Meisterschaft in der Bezirksliga Münsterland. „Erstens wollen wir den scheidenden Jungs mit einem Sieg ein tolles letztes Jugendheimspiel bescheren und zweitens wollen und müssen wir gewinnen um die Aufgaben im Meisterschaftskampf zu erledigen, die wir beinflussen können.“ Trai“er Kämper/Kuckhermann Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung von den Rängen. Verzichten müssen die JSG Jungs auf die weiterhin verletzten Cerrah Kaya, Malte Ehmann und Killian Schilling, sowie auf den
verhinderten Max Gamradt. „Das werden wir mit einigen Jungs aus der B-Jugend auffüllen die bei
uns bisher immer prima gemacht haben“ so die Trainer weiter.