Am Samstag empfing die männliche JSG D2-Jugend den TSC Münster-Gievenbeck in der Rott-Sporthalle in Ladbergen. Nach kleinen Start Schwierigkeiten kam die JSG immer besser in Fahrt und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Sowohl Gievenbeck als auch die JSG überzeugten mit guter defensiv Arbeit und starken Torhütern. Somit führten die Gäste zur Halbzeit 5:2. In der zweiten Hälfte gelang es keinem Team sich abzusetzen, sodass es bis zur letzten Minute spannend blieb , mit dem glücklichen Ende für die JSG. 17:16 stand es nach 40 Minuten. Die Trainer Thomas Intfeld und Tim Kipp freute es besonders, dass die Jungs sich für ihr gute Leistung belohnen konnten.

Tore: Hassmann(8), Schallenberg(4), Schmitz(3), Gede, Osterhaus(je1)

Die weibliche C1-Jugend zeigte am Samstag eine bärestarke Vorstellung in Lengerich gegen Ammeloe/Ellenwick. Trotz leichten Startschwierigkeiten konnte man schon mit einem 13:10 in die Pause gehen. Endstand in Lengerich war 27:22. Mit diesem Sieg halten die Mädels weiterhin Anschluss an die Tabellenspitze.

Tore:Theis(7), Kisker (5), Gravemeier(4), Schmidt(3), Köig, Stork, Gansler, Lindemann(je2)

In der Zweifach-Sporthalle spielte, am Sonntag die, personell angeschlagene, weibliche A-Jugend gegen den SC Nordwalde. Unterstütz wurden sie dabei von Lea Schallenberg und Gina Reichelt aus der B-Jugend. In der ersten Viertel Stunde lief das Spiel auf Augenhöhe, danach schlichen sich vermehrt technische Fehler ein und so konnte die Niederlage, mit 25:32(HZ 13:19) nicht verhindert werden. „Trotzdem haben die Mädels nicht den Kopf hängen lassen und bis zum Ende gekämpft“ so Trainerin Laura Schlathölter nbach dem Spiel.

Tore:Kattmann(9), Schallenberg, Wellensiek(je4), Sommer, Kohnhorst(je3), Reichelt, Loges (je1)

Den Anschluss an die Tabellspitze hält auch weiterhin die weibliche B-Jugend mit einem hochverdientem 24:21(HZ14:9) Heimsieg gegen Ammeloe/Ellewick. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase übernahmen die JSG Mädels ab Mitte der ersten Halbzeit die Führung und gaben sie auch nicht mehr aus der Hand.

Tore:Bosse(8), Schallenberg (5), Oeljeklaus (4), Lenfert, Kisker, Reichelt (je2), Meyer(1)

Einen Auswärstdoppelpack, an der holländischen Grenze, gab es für die männliche A-Jugend der JSG. Am Donnerstag ging es nach Gronau wo die Mannen der JSG einen Neun Tore Rückstand mit einer furiosen Aufholjagd egalisierte und nach 60 Minuten hieß es 27:27. Die Chance auf Zwei Punkte war groß, doch leider wurde der letzte Angriff verworfen und Gronau konnte im Gegenzug noch ausgleichen. Harzfrei ging es am Samstag gegen Ahaus. Nach 15 Minuten konnten die Mannen, trotz schwieriger Bodenverhältnisse mit 5:10 davoneilen. Von da an war das Geschehen komplett in JSG Hand uns so konnten die 2 Punkte (26:33, HZ 9:15) mit ins Tecklenburgerland genommen werden.

Tore: Osterbrink(12), Gansler(7), Stapel(4), Möller, Fiege(je3), Konermann, Bosse, Fledderjohann, Gamradt(je1)