Die weibl. A-Jugend gewinnt ihr Spiel knapp aber kämpferisch stark mit mit 25:24 gegen
Havixbeck/Roxel. Bereits nach 10 Minuten liefen die JSG Mädels einem 5 Tor Rückstand hinterher,
den Havixbeck bis zur Halbzeit noch auf 7 Tore ausbaute. Dann wurde das JSG Team wach und
zündete ein Feuerwerk in der Offensive ab. Die Abwehr stand jetzt felsenfest, auch dank einer guten
Leistung der Torfrau.
Tore: Kattmann, Sommer (je 7), Koper Schulte 4, Wellensiek,Kohnhorst (je2) Freese, Asche, Loges
(je 1)
Die weibliche B-Jugend beendet die Hinrunde in der Bezirksliga mit einem Kantersieg gegen
Sparta Münster! Die JSG Mädels zeigten von Beginn an, dass Sie auch dieses Spiel gewinnen
wollten. Dank einer sehr starken Abwehr und einer gut aufgelegten Lara Koller im Tor ging es mit
einem Halbzeitstand von 13:4 in die Kabine. In der zweiten Halbzeit erhöhten die Mädels dann
nochmal das Tempo so das Sie am Ende das Spiel hochverdient mit 34:12 gewinnen.
Tore: Kisker 10, Lenfert 8, Meyer 4, Bosse, Schallenberg, Emily Meyer je 3, Reichelt 2, Luise
Bosse 1
Einen weiteren Kantersieg zeigte die weibl.C1-Jugend am Sonntag in Lengerich gegen Sparta
Münster. Schon zur Halbzeit führten die JSG-Mädchen klar mit 14:6. Nach der Pause bauten die
JSG-Mädchen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den Spielstand kontinuierlich aus und
gewannen schließlich klar mit 29:16.
Tore: Lindemann (7), König (5), Schmidt (4), Gravemeier (4), Hagehülsmann (2), Krämer (2),
Theis (2), Gansler (1), Kisker (1), Stork (1).
Am Sonntag hatte die männl.C-Jugend ihr Auswärtsspiel beim Tabellendritten TV Borghorst. In der
15. Minute gelang die erste Führung. Zur Halbzeit lag die JSG mit 12:9 vorn. Leider erzielte der TV
Borghorst in der Schlussminute den Ausgleich zum 21:21. Die mitgereisten Zuschauer sahen eine
tolle Partie und spendeten den enttäuschten Spielern nach Abpfiff verdienten Beifall. Das
Trainergespann Malte Kuhlkamp und Mario Postert sahen in den letzten 2 Spielen eine deutlich
gestärkte Mannschaft, die die Hinrunde mit 7:11 Punkten abgeschlossen hat, aber zuletzt zeigte,
dass bei den Rückspielen der ein oder andere Punkt mehr zu holen ist. Torschützen waren: Dominik
Reher (6), Jannis Aldrup (5), Max Intfeld (4), Julius Maiwald (3), Louis Kirschner (2) und Anton
Bosse (1).
Die männl. B-Jugend musste am Sonntag in Telgte ran. Bis zur 15. Minute konnte mann noch gut
mit dem Gegner mithalten, dann lies die Abwehr der JSG Jungs nach und Telgte konnte sich ein
dickes Torpolster zulegen. In Halbzeit 2 versuchte das Team, um Trainer Lars Bovenschulte, nach
mal alles und glich zwischenzeitlich noch aus. Leider konnte man die erste Hälfte nicht ausgleichen,
trotz einer guten Manschaftsleistung in der 2. Hälfte bleiben die Punkte in Telgte. 25:24 hieß es am
Ende.
Bereits am Samstag waren die „Die Mini´s der JSG Tecklenburger Land beim Spielfest in eigener
Halle gefordert. Die Mini-Teams aus Kinderhaus, Albachten, Warendorf und die Lengericher
Ausrichter konnten den Eltern zeigen, wie viel Spaß Handball spielen macht. Mit riesigem
Engagement und großer Freude bestritten die Jungen und Mädchen ihre Spiele. Auf dem kleinen
Spielfeld ging es hoch her. Zudem reizte ein Bewegungsparcours zum Klettern , Springen und
Rutschen. Bei der abschließenden Siegerehrung gab es Medaillen und etwas Süsses als Belohnung.“