Die männliche B-Jugend zeigte beim Auswärtsspiel in Ascheberg von Beginn an, dass sie die zwei Punkte mit ins Tecklenburger Land nehmen wollte. Aus einer soliden Abwehr heraus erkämpften sich die Jungs häufig die Bälle und gingen beim Stande von 10:19 für die JSG in die Kabinen. Der zweite Durchgang gestaltete sich ausgeglichener, am Ende behielt die Mannschaft um Leo Ludwig aber mit 23:32 die Oberhand und festigte so den dritten Tabellenplatz.

Die männliche A-Jugend kehrte Sonntag mit einem Punkt im Gepäck aus Ascheberg zurück. Zu Beginn der Partie hatten die JSG Jungs so ihre Mühen den körperlich überlegenen Rückraum der Gastgeber in den Griff zu bekommen, Folgerichtig lag die JSG bereits nach 14 Minuten mit 5-9 im Hintertreffen. Nach einer Auszeit stellte die JSG auf eine offensive Deckungsvariante um und konnte sich so zur Pause wieder auf 10-11 heran arbeiten. Der zweite Durchgang bot den Zuschauern einen offenen Schlagabtausch in dem die Führungen immer hin und her wechselten. 30 Sekundenvor Schluss krönte der starke Jan-Paul Fledderjohann seine tolle Leistung mit seinem achten Tor zum 24-24 Endstand. Ein Sonderlob beider Trainer durften sich die Schiedsrichter Andreas und Lea Krummschmidt abholen, die eine intensive Partie steht´s korrekt und sehr gut leiteten.

Die weibliche A-Jugend gewinnt ein super spannendes Spiel, dank einer starken Abwehr und Nora Lenfert, die eigentlich Feldspielerin ist und uns im Tor unterstützt hat. Durch einen gehaltenen Siebenmeter gewann auch das Team an Selbsvertrauen.Tore: Kattmann (10), Kohnhorst (6), Asche (2), Loges (2), Wellensiek (3) Öljeklaus, Meyer, Maiwald (je1)

Die weibliche C1-Jgd. konnte ihre Siegesserie weiter ausbauen. In einem echten „Kampfspiel“ konnten die Mädchen um das Trainergespann Kisker/Stork den Halbzeitstand von 10:13 noch drehen und den TB Burgsteinfurt 2 mit 24:22 besiegen.

Tore: Kisker (7), Hagehülsmann (4), Lindemann (4), Stork (3), König (2), Theis (2), Gravemeier (1), Gansler (1)

Am Sonntag bestritt die weibliche E-Jugend ihr zweites Heimspiel der Saison gegen den TV Friesen Telgte. Nach einem Halbzeitstand von 8:5 bauten die Mädchen um Trainer Andre Rzitki den Vorsprung in der zweiten Halbzeit weiter aus und gewannen souverän mit 14:6

Die weibliche B-Jugend ließ bei ihrem Heimspiel am Sonntag in Kattenvenne, von Anfang an keine Zweifel aufkommen, dass sie die beiden Punkte zu Hause behalten wollen. Die JSG Mädels gewinnen das Spiel gegen den TV Emsdetten hochverdient mit 21:10 (HZ 10:6) und gehen damit als ungeschlagener Tabellenführer der BL Münsterland in die Herbstpause. Tore: Kisker(7), Schallenberg(4) Meyer,Lenfert(je 3) Reichelt(2) Bosse, Oeljeklaus(je 1)