MJA + MJB der JSG qualifizieren sich für die nächste Quali-Runde auf Bezirksebene

Mit drei Siegen und zwei Niederlagen belegte die JSG A-Jugend am Wochenende beim Verbandsliga Qualifikationsturnier in Herford den dritten Platz. Am Samstag ging es zunächst gegen die HSG Lüdenscheid. Nach anfänglicher Nervosität fanden die Jungs immer mehr zu ihrem Spiel und schraubten das Ergebnis mit vielen sehenswerten Angriffen auf 26-14 für die JSG. Der zweite Sieg gelang gleich im zweiten Spiel gegen TuS Eintracht Oberlübbe. In einer hart umkämpften Partie behielten die JSG-Jungs stets die Nerven, so konnte Luca Schlenski am Ende mit zwei Toren den Deckel zum 20-18 auf dieses Spiel machen. Am Sonntag ging es dann für die Mannschaft ohne Kapitän Kim Osterbrink zunächst gegen RE Schwelm weiter. Auch diese Partie war hart umkämpft und keine Mannschaft konnte sich so recht absetzen,.Eine taktische Umstellung und eine kämpferische Vorzeigeleistung von Tim Fiege und Co. brachten am Ende einen knappen 20-19 Sieg. Gegen die zwei mit Abstand besten Mannschaften des Turniers gab es dann für die JSG nichts zu bestellen, gegen Gastgeber VFL Herford musste man in eine deutliche 9-30 Niederlage einwilligen. Gegen die körperliche sehr robuste Mannschaft vom TV Werne setzte es ein 12-29. Am kommenden Sonntag geht es somit in die zweite Runde der Verbandsliga
Qualifikation, gespielt wird eine eintägige Dreierrunde vor heimischem Publikum in Ladbergen.

Für die weibliche A-Jugend gab es beim Qualifikationsturnier in Hörste viele neue Erfahrungen zu sammeln. Auch wenn alle vier Spiele verloren wurden, ist der Lerneffekt auf diesen Turnieren immer sehr hoch. Gegen die Jugendbundesligaanwärter aus Hörste verloren die JSG-Mädels mit 2:27. Die weiteren Ergebnisse: ASC Dortmund – JSG 14:9, HVE Villigst-Ergste – JSG 24:10, Lüner SV – JSG 14:6.

Der männlichen B-Jugend wurden nach der guten Vorrunde in der Hauptrunde der Qualifikation auf Kreiseben ihre Grenzen aufgezeigt. So verloren die Jungs zwar alle drei Spiele, sind aber aufgrund der guten Ergebnisse aus der Vorrunde trotzdem weiter und spielen ihr nächstes Turnier Anfang Juni vor heimischer Kulisse. Die Ergebnisse: Westfalia Kinderhaus – JSG 19:11, ASV Senden – JSG 14:7, HSG Gremmendorf/Angelmodde – JSG 12:9.